Wie aufhören?

"Mit Pornos aufzuhören war eine der schwersten und zugleich lohnendsten Entscheidungen in meinem Leben. " - anonym

 

Das Ziel eines "Reboots" ist herauszufinden, wie Du als Mensch ohne Pornos bist. Du kannst mit hoher Wahrscheinlichkeit die negativen Effekte elimieren, wenn Du Deinem Gehirn eine wohlverdiente Pause von der Überstimulation gibst.

 

Ein "Reboot" ist einfach nur unser Begriff für den Wiederherstellungsprozess Deines Gehirns in den "Werkszustand" d.h. wie es war, bevor Du mit Ponrographie angefangen hast.

 

Du kannst offensichtlich nicht zurück in der Zeit gehen oder Dinge aus Deinem Speicher löschen wie bei einem Computer. Der einzige Weg um Informationen zu löschen, ist sie nicht mehr zu verwenden. Die Verknüpfungen zu den Daten werden schwächer, bis sie schliesslich ganz aus Deiner bewussten Wahrnehmung verschwinden.

 

Ein Reboot bei Pornographie folgt einer simplen Regel:

  • Keinerlei künstliche, sexuelle Stimulation. Dazu gehören offensichtlich Pornos, aber auch erotische Geschichten, Magazine, Facebook-Profile, Tinder, Online Dating usw. Wenn es kein echter Mensch ist - dann pfui ;-)

 

D.h. Du verzichtest für eine Weile (mind. 1 Monat) auf alle künstlichen Reize und ziehst dann Resume wie Du Dich fühlst.

 

Mache während der Zeit viel Sport um eine natürliche Dopaminquelle anzuzapfen. Am besten wäre Kraftsport mit möglichst schweren Gewichten. Versuche jeden Tag kalt zu duschen. 

 

Der Prozess des Reboots kann am Anfang verwirrend sein, da der Fortschritt meist nonlinear ist und sich jedes Gehirn unterschiedlich erholt. Einige haben sofortige Entzugserscheinungen und berichten von kritischen Zuständen direkt nachdem sie aufgehört haben.

 

Andere haben ihre "Entzugsphase" erst 2 Wochen nachdem sie aufgehört haben. Einige haben durchgehend extreme Entzugserscheinungen. Andere fühlen sich zuerst ganz normal und merken erst nach einigen Tagen überhaupt eine Veränderung.

 

Auf der einen Seite kann eine temporäre(!) Abstinenz von Masturbation und Orgasmen hilfreich sein. Auf der anderen Seite kann ein einfühlsamer Kontakt mit einer anderen Person(Freundin/Partnerin) hilfreich sein, solange es nicht mir Pornos in Zusammenhang gebracht wird. 

 

Wir geben auf dieser Seite nur Ratschläge von Leuten weiter, die es geschafft haben. Du entscheidest über die Dauer und die Parameter Deines Reboots, abhängig von Deiner Situation und Deinen individuellen Zielen.